website maker

Radon-Exhalation von Baustoff-Oberflächen

Bestimmung der Radonabgaberate von Baustoff-Oberflächen.

Mobirise

 

  • Anwendungsbereich:
    Wenn z. B. Gipsplatten als Radonlieferant in Verdacht stehen und die vorherige Bestimmung des Radiumgehaltes der Platten hohe Werte ergeben hat.
  • Messbereich: 0.5 – 10.000 Bq/(m2 * h) (bei 1 m2 Probenfläche)
    Es wird der aus der Probe austretende Radonstrom gemessen und auf m2 normiert.
  • Bewertung:
    Abschätzung der Zunahme der Radonkonzentration der Raumluft auf Basis der Radonexhalationsrate und der Größe der beteiligten Wand- bzw. Deckenfläche. Es werden dabei die Raumgröße und die Lüftungsrate des Raumes mit typischen Werten berücksichtigt.
  • Ablauf:
    Sie schicken eine Probe (ca. 0.1 m2) des zu untersuchenden Baustoffes in unser Labor.
    Das Ergebnis mit Bewertung erhalten Sie in den folgenden Tagen.
    Bitte beachten Sie, dass im Allgemeinen eine Rücksendung der Probe nicht erfolgen kann.